Furtschaglhaus 2.295m

DAV - Sektion Berlin e.V.

Schönbichler Horn: 3133m, ca. 2,5 Stunden

Auf gut markiertem Weg zum Grashang oberhalb der Hütte und gleichmäßig ansteigend gegen das Schönbichler Horn hinauf. Nach dem Queren einiger Bäche erreicht man in etwa 2700m Höhe einen Felsvorbau. In mehreren Kehren von Süden diesen Vorbau hinauf. Nun durch die vom Schönbichler Horn herabziehenden Schuttflanken steiler bergauf bis an den Gipfelaufbau. Hier leitet rechtshaltend eine steile Rinne (Drahtseil) auf den Südgrat. Über diesen hinauf zum Gipfel.
Übergang zur Berliner Hütte: wenige Meter unterhalb des Gipfels am Südgrat den Wegweisern folgen.

 

Großer Möseler: 3478m, ca. 4,5 Stunden

Hochalpine Tour mit Westalpencharakter.
Vor der Hütte südlich den Wegweisern folgend zum Furtschaglbach. Über dem Steg südwestlich auf gut sichtbarem Weg zum Moränenkamm. Auf diesem bis zum Gletschrrand. Nun über den Gletscher (am vorgelagerten kleinen Felskörper in ca 2985m rechts vorbei) zum großen Felsriegel. Diesen hinauf (II. Grat, Steinschlaggefahr) und den Firngrat folgend zum Gipfel.

 

Furtschaglspitze: 3190m, ca. 3 Stunden

Den Weg Richtung Schönbichler Horn bis auf ca. 3050m Höhe folgen. Ab hier weglos in die große Scharte, diese überqueren und den Westhang (teilweise Steinmänner) zum Gipfel empor.

 

Großer Greiner: 3201m, ca 3,5 Stunden

 

Berliner Höhenweg: von Hütte zu Hütte

Dieser Höhenweg führt von Finkenberg oder Ginzling zur Gamshütte - Friesenberghaus - über Olperer Hütte zum Furtschaglhaus - über Schönbichler Horn zur Berliner Hütte - zum Gasthaus Breitlahner. Die Tour kann bis zur Edelhütte und Abstieg nach Mayrhofen erweitert werden. Weitere Informationen auf dav-berlin.de [Faltbaltt Berliner Höhenweg].

 

 

 


Großansicht

 

Klicken für Großansicht
Großansicht

 

 

 

 

 

 

 

Klicken für Großansicht
Großansicht